Uncategorized

Systems nicht

Warum verwenden Sie immer noch analoge Innovationen für Aufnahmen? Und schließlich – warum kommen die notwendigen Reformen des akademischen Systems nicht? Wir bleiben nicht auf Augenhöhe mit den Anpassungen – es ist so einfach für uns, alten Praktiken zu widerstehen. Wie man ein neues Tastaturformat erlernt Computer-Tastatur-Unterstützung ist heute zweifellos eine der wichtigsten Fähigkeiten. Wenn Sie viel auf einem Computer komponieren, müssen Sie einfach nicht visuell erstellen. Ich gab mir zwanzig frustrierende Stunden, um zu lernen, wie ich wieder mit dem Colemak-System komponieren konnte. Ich habe außerdem die allererste Variante des Guides mit der Standard-QWERTY-Tastatur komponiert, während die brandneue Edition in diesem brandneuen Format entwickelt wird. Auf der anderen Seite, wenn Sie ein Bit komponieren, und Sie kennen bereits das typische QWERTY-Format, ermutige ich Sie, nicht zu versuchen, ein brandneues Format zu entdecken. Die Vorteile werden sicherlich nicht in den Aufwand gesteckt, der zusätzlich durch Erfahrung bestätigt wurde. [3] Sie können meine Empfehlungen verwenden [Sie wollen immer noch versuchen, zu einem effizienteren Tastaturdesign zu wechseln 4]: Die Colemak-Tastaturdesign muss im System installiert sein, das entsprechende Softwareprogramm kann hier heruntergeladen werden. Unter Linux verstecken Sie sich einfach in den Setups. Ich habe die angebotene, kostenlose KTouch Software zum kennengelernt. Es ist in den meisten Datenbanken für Linux oder BSD verfügbar, Sie könnten auch eine Variante für Windows mounten. KTouch verfügt über ein integriertes Colemak-Programm mit zwölf Lektionen. Es hat zusätzlich verschiedene andere Tastaturformate zum Verständnis. Ich übte in Bezug auf eine Stunde vor dem Schlafengehen. Während der tiefen Stadien der Träume wird das deklarative Gedächtnis gefestigt, das unter anderem für die Bewegung der Finger verantwortlich ist. Ich konzentrierte mich eher auf die Korrektheit als auf die Rate. Das Programm hat eine Verstopfung, die den Abschluss der Lektion vor Erreichen einer bestimmten Genauigkeitsgrenze von mindestens 98% verhindert. Nach Abschluss des Programms